Mitarbeiterinnen des DRK Rettungsdienstes.
Helfer vor OrtHelfer vor Ort

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Tätigkeitsfelder
  3. Helfer vor Ort

Unsere Helfer vor Ort (HvO)

Die HvO-Gruppe Munderkingen besteht derzeit aus 4 Helfern, die im Raum Munderkingen und Rottenacker zum Einsatz kommen. Dass die HvO-Gruppe kaum noch wegzudenken ist, belegen auch die Einsatzzahlen. Die Helfer verrichten ihren Einsatz rein ehrenamtlich und sind bereit, in ihrer Freizeit diesen Hilfsdienst zu leisten. Bei Alarmierungen wärend ihrer Arbeitszeit können Helfer vor Ort aber möglicherweise nicht immer einsatzbereit sein.

     

Warum braucht man Helfer vor Ort?

Helfer vor Ort sollen die Zeit zwischen dem Notfall und des Eintreffens des Rettungsdienstes überbrücken. Je schneller qualifizierte Maßnahmen durchgeführt werden, desto günstiger ist der Heilungsablauf und umso kürzer ist im Durchschnitt die nachfolgend notwendige Behandlungszeit. Man geht davon aus, dass mit jeder Minute, in der ein Kammerflimmern oder Kreislaufstillstand nicht mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung behandelt wird, die Chancen für eine erfolgreiche Genesung um 10% sinken. Nach bereits sechs bis acht Minuten fehlender Sauerstoffversorgung treten schwere irreversible Schäden am Hirn auf. Eine Reanimation kann aber von Helfern vor Ort mit einer qualifizierten Ausbildung und einer notfallmedizinischen Grundausstattung, v.a. einem Automatischen Externen Defibrillator (AED), schon nach wenigen Minuten eingeleitet werden. Durch die Verkürzung der Hilfsfrist können viele Patienten selbst nach einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall vollständig genesen.

Was sind die Vorteile eines HvO?

  • Der HvO verfügt über gute Ortskenntnisse und wesentlich kürzere Anfahrtswege als der Rettungsdienst und kann daher meist schneller als der Rettungsdienst am Notfallort eintreffen
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen können zwischen 5 und 15 Minuten früher als bisher eingeleitet werden
  • Schnelle und qualifizierte Rückmeldungen durch den HvO geben der Rettungsleitstelle ein Bild von der Einsatzstelle und ermöglichen die schnellere Nachforderung von weiteren Hilfsmitteln, wie z.B. Rettungshubschrauber oder Feuerwehr
  • Durch sein hohes Ausbildungsniveau kann der Helfer vor Ort den Rettungsdienst wirkungsvoll unterstützen

Hier gehts zur Spende!

Wie kann man die HvO-Gruppe unterstützen?

 Es gibt drei Möglichkeiten:

  •     Werden Sie aktives Mitglied
  •     Erzählen Sie von den guten Erfahrungen mit uns
  •     Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende