Die GeschichteDie Geschichte

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Unser Ortsverein
  3. Die Geschichte

Die Geschichte unseres Ortsvereins

1935:Gründung einer „Sanitätskolonne“ mit 7 weiblichen und 8 männlichen Mitgliedern sowie 1 Leitenden Arzt.
1939:37 aktive Helferinnen und Helfer.
1950:Neugründung nach dem 2. Weltkrieg mit ca. 45 Mitgliedern
1960:Erster Altennachmittag, jährlich weitergeführt in verschiedenen Räumlichkeiten; zur Zeit in den Mehrzweckhallen von Munderkingen,Rottenacker, Emerkingen und Untermarchtal. Jeweils 300 – 400 Gäste.
1962:Beginn der regelmäßigen Blutspendeaktionen, zur Zeit 2-mal jährlich.
1952 – 1985 Stationierung eines Krankentransportwagens in Munderkingen.
seit 2011:    Erneute Stationierung eines Krankentransportwagens in Munderkingen.
1975:Gründung des DRK-Ortsvereins Munderkingen, der die Stadt Munderkingen und die Gemeinden Emerkingen, Hausen am Bussen, Rottenacker, Untermarchtal und Unterwachingen umfasst und Träger der DRK-Bereitschaft ist. 20 Frauen und 29 Männer gehören der Bereitschaft als aktive Mitglieder an.
1978:Gründung der Jugendrotkreuzgruppe.
1985:50-jähriges Jubiläum und Bezug der Unterrichts- und Lagerräume im damaligen sogenannten „Zwischenbau“, heute Alter Schulhof 3.
2007:Gründung der „Helfer-vor-Ort“-Gruppe.
2010:75-jähriges Jubiläum.
2011:Brand im Erdgeschoss des Gebäudes „Alter Schulhof 3“, die DRK-Räume sind durch Rauchentwicklung völlig unbrauchbar; große Schäden am Mobiliar und der Ausstattung der Bereitschaft.
2012:Einzug in die komplett renovierten Räume.